5 Dinge für einen guten Werbefilm



Jeder kennt sie, jeder sieht sie – Werbefilme sind in unserem Leben allgegenwärtig. Aber wie schafft man es, den Zuschauer oder den potentiellen Kunden nicht zu nerven, sondern zu fesseln und ihn vom eigenen Produkt zu überzeugen? 5 Tipps für einen erfolgreichen Werbefilm:


1. Identifikation

Der Zuschauer möchte sich identifizieren können. Ob auf emotionaler Ebene, mit einer Person, oder mit einer Reaktion, empfundene Nähe schafft ein positives Gefühl, das dann mit dem beworbenen Produkt verbunden wird. Fehlende Identifikation führt meist zu Irritation.


2. Parallelen zu populären Ereignissen und Orten:

Auch dieser Punkt hat viel mit Identifikation zu tun. Allerdings identifiziert sich der Zuschauer hier mit Orten und Ereignissen, die allgemein bekannt sind, auch das schafft Nähe und Wiedererkennungswert. Wenn der Werbespot beispielweise an einem Ort spielt oder einem Ort ähnelt, den der Zuschauer schon einmal besucht hat, so bleibt er besser im Gedächtnis. Ähnlich ist es auch mit Ereignissen. Spielt der Film zum Beispiel auf einem Konzert oder Festival, so überträgt der Zuschauer die positiven Gefühle, die er beim Besuch des Ereignisses empfunden hat, auf das Produkt.


3. Emotionen

Der Zuschauer möchte sich nicht langweilen, sondern mitgerissen werden und wie schafft man das besser, als mit Emotionen? Egal ob mit Freude, Trauer oder Wut, wenn der Zuschauer beim Anschauen des Werbespots etwas empfindet, erzeugt das Wiedererkennungswert. Allerdings sollte der Werbespot es schaffen, dass am Ende ein positives Gefühl zurückbleibt. Das perfekte Beispiel dafür, ist der Edeka-Weihnachtsspot #heimkommen aus dem Jahr 2016, auch wenn es sich dabei um einen Imagefilm handelt. Am Anfang scheint Alles trist, aussichtslos, doch am Ende bleibt ein positives Gefühl beim Zuschauer zurück.


4. Authentizität

Nichts ist peinlicher, als wenn etwas aufgesetzt wirkt. Authentizität schafft Identifikation. Aus der Werbung muss ersichtlich sein, dass man vollkommen hinter seinem Produkt steht und dem potentiellen Kunden nicht das Blaue vom Himmel verspricht oder ihn gar anlügt. Deshalb ist auch Transparenz ein wichtiges Stichwort unter diesem Punkt.


5. Überzeugung

All diese Abschnitte führen zu einer einzigen wichtigen Frage: Hat die Werbung den Zuschauer überzeugt? Hat er sie von Anfang bis Ende angeschaut und möchte das Produkt nun vielleicht sogar kaufen? Dann haben sie einen guten Werbefilm geschaffen!


Hier ein Beispiel, wie wir einen Werbefilm für Mercedes-Benz umgesetzt haben. Das Ziel war, in 30 Sekunden sowohl Auto wie auch eSport (Gaming) einzubinden, vor allem aber einen Teaser zu schaffen, der ein offenes Ende hat und Lust auf mehr macht.




HAWKINS & CROSS Media GmbH
Filmproduktion | Videomarketing | Branded Content

Reinsburgstraße 127

D-70197 Stuttgart

Hawkins & Cross ist eine Filmproduktion in Stuttgart. Wir produzieren Videomarketing wie Imagefilme, Eventfilme, Werbespots und mehr.

© Copyright 2020 Hawkins & Cross

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
  • White LinkedIn Icon
  • xing-weiss.png