Data Driven Content

Der Trend steht schon länger im Raum und könnte 2021 noch größer werden.
Potentielle Konsumenten und Interessenten erhalten personalisierten Content - nicht nur inhaltlich, sondern auch in Form und Länge.

Der Unterschied zu wie bisher produzierten Imagefilmen, Produktfilmen oder Erklärfilmen ist, dass die Filme von vornherein auf die Zielgruppe personalisiert sind. Was bedeutet das im Klartext?
Ganz einfach, es gibt einen "Hauptfilm", zum Beispiel einen Spot, der auf das neue Produkt hinweist. Die personalisierten Filme unterscheiden sich in der Art, wie die Zielgruppe angesprochen wird, im Schnitt, Musik und Dynamik - angepasst auf das jeweilige Interesse. Somit werden aus einem Hauptfilm mehere Versionen erstellt, die nur an die passgenaue Zielgruppe ausgespielt wird.

Optimization in realtime.
Während die Kampagne gespielt wird, werden die Ergebnisse (z.B. Zugriffszahlen) analysiert und die Film-Varianten optimiert. So kann eine höhere Reichweite erzielt werden - und am Ende mehr Abverkauf, Produktbekanntheit u.a.

Aktuell haben wir ein feines Netzwerk an Spezialisten für Monitoring und Analyse und freuen uns auf die ersten Data Driven Content Projekte.

 

Image by Joshua Sortino